Neubau eines Bürogebäudes in Maichingen

Unauffällig auffällig, als fliegender Bau, ohne feste Verankerung im Erdreich wurde dieser Bürocontainer in den Garten des alten Bahnhofs auf Betonstreifen gelegt, die wiederum im Kiesbett liegen.
Schon in der Planungsphase wurde miteinbezogen, dass das Gebäude möglicherweise umgezogen werden muss. Allerdings hat sich das niemand so vorgestellt, wie es dann im Frühjahr 2008 tatsächlich geschehen ist. Der Umzugsplaner Andres Lächele von SYNdikat stand vor dem Problem, dass ein Zerlegen in Einzelteile kaum kalkulierbar war. Deshalb kam er auf die Idee, das Gebäude in zwei Teilen, komplett mit der Inneneinrichtung zu versetzen.

Architekt: Rolf Loew, Stuttgart
Werkplanung: SYNdikat AG

Zur Übersicht