Kinderhaus West Tübingen 2010, Passivhaus

Ein zweigeschossiger reiner Holzbau ergänzt die beiden bereits 1992 erstellten Gebäudeflügel. Die Gewerke Holzrohbau, Fassade und Trockenbau wurden an die SYNdikat AG, Zimmerei vergeben.

Mit dem 2010 realisierten Anbau bietet das größte Kinderhaus der Universitätsstadt nunmehr Platz für 110 Kinder. Das klar strukturierte Gebäude wird solar und mit einer gasbetriebenen Wärmepumpe beheizt, welches die Abwärme eines nahegelegenen Abwasserkanals nutzt.

Planung: Susanne Hug, Häfele Architekten
Ausführung: SYNdikat AG, Zimmerei

Zur Übersicht

Kinderhaus West Tübingen - SYNdikat AG